Tipps zur Pflege der Zähne

Eine gute Mundhygiene und regelmäßige Besuche beim Zahnarzt helfen Ihnen, gesunde Zähne und Zahnfleisch zu erhalten.

Hier sind einige Tipps, die Ihnen helfen, Ihre Zähne zu pflegen.

Mindestens zweimal täglich bürsten. Die beste Zeit zum Zähneputzen ist nach den Mahlzeiten. Wählen Sie eine Zahnbürste mit kleinem Kopf, um den Zugang zu den hinteren Zähnen zu erleichtern. Weiche Borsten schonen das Zahnfleisch.

Verwenden Sie fluoridierte Zahnpasta. Fluorid hilft, den Zahnschmelz zu härten und reduziert das Kariesrisiko.

Gründlich bürsten. Das Zähneputzen sollte zwischen zwei und drei Minuten dauern.

Zahnseide täglich. Verwenden Sie eine langsame und sanfte Sägebewegung.

Beschränken Sie saure Getränke wie Softdrinks, Kerzen und Fruchtsäfte. Lebensmittelsäuren erweichen das Zahnmaterial und lösen die Mineralien im Zahnschmelz auf, wodurch Löcher (Löcher oder Karies) entstehen. In schweren Fällen können die Zähne bis zum Zahnfleisch “gegessen” werden.

Beschränken Sie zuckerhaltige Lebensmittel. Bakterien in Zahnbelägen wandeln Zucker in Säuren um.

Schützen Sie Ihre Zähne vor Verletzungen. Tragen Sie beim Sport einen Mundschutz oder einen Integralhelm.

Versuchen Sie, einen ausgefallenen Zahn zu retten. Wenn möglich, halten Sie den Zahn zurück, während Sie sofort einen Zahnarzt aufsuchen. Wenn dies nicht möglich ist, wickeln Sie den Zahn in Plastik ein oder legen Sie ihn in Milch und suchen Sie sofort einen Zahnarzt auf.

Verwenden Sie Ihre Zähne nicht für andere Zwecke als zum Kauen von Lebensmitteln. Wenn Sie damit Nüsse knacken, Flaschenverschlüsse entfernen oder Verpackungen aufreißen, riskieren Sie Absplitterungen oder sogar Zahnschäden.

Wenden Sie sich an Ihren Zahnarzt für regelmäßige Untersuchungen. Sie sollten auch Ihren Zahnarzt aufsuchen, wenn Sie ein Zahnproblem wie Zahnschmerzen oder Zahnfleischbluten haben.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *